AFS e. V.

Kurz vorgestellt: Die Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen e. V. (AFS)

Gegründet 1986 aus einer lockeren Verbindung aus Stillgruppen als Tochterorganisation der La Leche Liga. Grund für die Abtrennung war der Wunsch, stärker politisch tätig zu werden und die Interessen Stillender auch auf politisch wirksamer Ebene zu vertreten.

Heute ist die AFS in Deutschland und Österreich mit zahlreichen Stillgruppen und ehrenamtlichen Stillberaterinnen vertreten. Sie unterhält eine Hotline und veranstaltet jährlich den AFS-Stillkongress in Köln.

Typische Fragen & Antworten zur AFS-Ausbildung

Du hast 2 Jahre ab Anmeldung zur Ausbildung Zeit, die 8 Ausbildungskurse zu absolvieren. Jeder Kurs nimmt einen halben Tag ein. Wenn die Ausbildungstermine günstig liegen, kannst Du die Ausbildungskurse innerhalb von zwei Wochenenden absolvieren.
Zusätzlich einplanen solltest Du den Besuch einer AFS-internen Veranstaltung wie einem Landestreffen oder dem Stillkongress, um die Zulassung zur Prüfung zu erhalten. Dazu kommt die Zeit für die Beantwortung der schriftlichen Ausbildungsfragen.
Die Ausbildung wird nur für AFS-Mitglieder angeboten.
  • Pro Ausbildungskurs werden 25,-€ eingezogen.
  • Dazu kommt die Anmeldegebühr zur Ausbildung mit 40,-€ sowie
  • die Mitgliedsgebühr zum Verein.
Eventuelle Reise- und Übernachtungskosten werden von jeder Auszubildenden allein getragen. Auf Antrag und abhängig von der Kassenlage können Zuschüsse vom jeweiligen Regional-Verantwortlichen (Regionalverband) gewährt werden.
Grundsätzlich sind drei Bedingungen zu erfüllen, um mit der Ausbildung starten zu können:
  1. eigene Stillerfahrung (keine Mindestdauer)
  2. Besuch einer Stillgruppe (Ausnahmen sind auf Antrag möglich)
  3. Mitgliedsschaft in der AFS (Anmeldung zur Ausbildung und Vereinsbeitritt dürfen gleichzeitig erfolgen)

Um die Ausbildung abzuschließen und das Zertifikat zu erhalten, muss zwingend eine Vereinsveranstaltung besucht werden. Das kann der Stillkongress in Köln sein, ebenso eine regionale Versammlung oder die Mitgliederversammlungen von Bundesverband oder Regionalverbänden.
Nach Besuch aller Ausbildungskurse kannst Du die Zusendung der Prüfungsfragen beantragen. Der Prüfungsbogen ist innerhalb von 3 Monaten zu bearbeiten und zur Korrektur einzuschicken.
Ca. 6 Monate nach Rücksendung erhältst Du bei bestandener Prüfung Dein Zertifikat. Es ist 2 Jahre gültig, die Rezertifizierung erfolgt über den Nachweis einer besuchten Fortbildung (Vereinsintern oder extern auf Antrag).
Gar keine. Stillberatung im Namen der AFS erfolgt immer ehrenamtlich, d. h. kostenfrei für die Mutter.
  • Materialien für die Stillberatung in Form von Informationsbroschüren und medizinischen Infoblättern
  • interner Mitgliedsbereich inklusive Fachforum auf der Webseite bietet Platz für den Austausch untereinander
  • diverse Landesveranstaltungen und Regionaltreffen plus Stillkongress bieten die Plattform für aktives Netzwerken und Fortbildungsbesuche
Für die Ausstattung von Stillgruppen und die Repräsentation der Stillgruppe/des Vereins auf Messen kann Material und Unterstützung bei den Regionalverbänden oder dem Bundesverband angefordert werden.
Die AFS schließt Männer nicht ausdrücklich aus, lässt sie Ausbildung allerdings nur auf Antrag zu.

Was Du jetzt machen kannst:

  1. Schau Dir alle anderen Ausbildungsmöglichkeiten an: La Leche Liga  | DAIS | IBLCE (IBCLC)
  2. Schon entschieden? Dann starte mit der Ausbildung & melde Dich bei der AFS an
  3. Noch nicht entschieden? Dann abonniere unseren Newsletter, er versorgt Dich mit weiteren Infos